Rechtsanwalt Philipp Marquort
Fachanwalt für Strafrecht
Rufen Sie uns an+49(0)431 - 979 940 20 Impressum Kontakt

Kosten des Anwaltsinkassos

Anwaltsinkasso ist günstiger als Sie denken

Die Kosten eines Anwaltsinkassos trägt grundsätzlich der Schuldner, wenn dieser sich in Verzug befindet.

Im Rahmen unseres Aufforderungsschreibens an den Schuldner geben wir diesen gleich die Kosten unserer Tätigkeit auf. Diese kommen auf den zu zahlenden Betrag von Hauptforderung, Mahnkosten und Zinsen hinzu. Die vom Schuldner zu zahlende Summe erhöht sich mithin. Bei uns eingehende Gelder werden gem. §§ 366, 367 BGB verrechnet. Im Mandantsinnenverhältnis werden zunächst die bei uns entstanden Kosten, dann die hier entstandenen Rechtsanwaltsgebühren ausgeglichen. Restbeträge werden ins Fremdgeld gebucht, die dann an Sie ausgezahlt werden. Sollten Sie bereits einen Vorschuss bei uns gezahlt haben, würden die Vorschusszahlungen mit den Zahlungen des Schuldners verrechnet werden, und Sie würden entsprechend mehr Geld gezahlt bekommen.

Sollte wider erwarten der Schuldner nicht zahlen können, weil etwa der Schuldner zahlungsunfähig ist, rechnen wir mit Ihnen unsere Gebühren ab. Nur in diesem Fall zahlen Sie die Kosten unserer Beauftragung. Ein etwaiges Kostenrisiko können Sie durch Einholen einer Bonitätsauskunft vorher einschätzen.

Inhalt drucken